Nyala

Nyala

Tragelaphus angasii

Diese Antilopenart erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 140 cm und eine Schulterhöhe von 110 cm. Das Gewicht beträgt 55 bis 125 kg, wobei Männchen deutlich größer als Weibchen sind.

Nyala Tragelaphus angasii

Weibchen und Männchen lassen sich vor allem anhand ihrer Körperfärbung unterscheiden: Während die viel größeren männlichen Tiere schiefergrau gefärbt sind und schraubenartig gedrehte Hörner tragen, die mit einer weißen Spitze versehen sind, sind die weiblichen Tiere ebenso wie Jungtiere hornlos und überwiegend rötlichbraun gefärbt. Alle Tiere haben bis zu 18 schmale, weiße Querstreifen. Die Männchen tragen sowohl eine lange, erektile Mähne, die das Rückgrat bedeckt, als auch von der Kehle bis zu den Hinterläufen hängende Bauchmähne. Dieses Merkmal unterscheidet sie von den meisten anderen Antilopenarten. Der buschige Schwanz ist bei beiden Geschlechtern an der Unterseite weiß.

Während Weibchen und Jungtiere kleine Herden bilden, sind die männlichen Tiere Einzelgänger. Die Nyalas ernähren sich vorwiegend von Laub, doch werden gelegentlich auch Gräser gefressen. Zu den Fressfeinden des Nyalas zählt unter anderem der Leopard, dieser hat jedoch keine signifikante Auswirkung auf den Bestand dieser Art.

Gefährdung

Die IUCN stuft das Nyala als "nicht gefährdet"ein. 

Bildnachweis © Micha L. Rieser

Adresse

PO. Box 330

Villiersdorp * 6848 * Südafrika

Büro Südafrika

Telefon: +27 21 007 52 86

E-Mail:

Büro Deutschland

E-Mail:

Zum Seitenanfang